Schlaraffisch Wunderland ?

Das Land, wo Milch und Honig fließt, sind wir nicht!

Aber was um alle Welt ist eigentlich die Bewegung Schlaraffia?
Vor nun 155 Jahren, es war die Zeit der k. u. k. Monarchie, wurde von deutschen Theaterleuten in Prag zum Spott auf die herrschenden gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse Schlaraffia ins Leben gerufen in der Form eines Ritterspiels, bei dem man höfisches Zeremoniell gespreizt und übertrieben nachahmte.
Schnell hat sich Schlaraffia durch die Gründung immer neuer örtlicher Vereine nach dem Vorbild der „Praga“ rasch in der ganzen Welt verbreitet.
Heute gibt es weltweit und auf allen Kontinenten ca. 10.000 Schlaraffen-, mit Schwerpunkt im deutschsprachigen europäischen Raum-, in über 260 Städten.

Was ist nun das Wesen(tliche) Schlaraffias?
Die Schlaraffen verfolgen keine karitativen oder gesellschaftspolitischen Zwecke, sondern möchten einen frohen Abend mit Freunden verbringen mit ein geistig-romantischem „Spiel“ zur eigenen Unterhaltung, Freude und Erbauung. Kurze heitere oder besinnliche Wortbeiträge in Prosa oder Reim wechseln sich ab mit musikalischen Vorträgen, Schlaraffen-Liedern. Dabei steht keiner unter Leistungsdruck. Außer Mitspielen wird keinem etwas abverlangt. Man kann zur Unterhaltung, Belehrung oder Erheiterung beitragen oder auch nicht, ganz wie es einem zumute ist. Politik, Religion und Berufliches bleiben dabei während der Treffen verpönt.
Wir, im Ortsverein Gießen, treffen uns in den Wintermonaten einmal wöchentlich Freitagabend in unserer „Burg“ in Gießen-Wieseck.

Lust auf mehr?
Als Mann im besten Alter haben Sie ja eigentlich gar keine Zeit, weil Sie noch im Berufsleben stehen oder den Ruhestand pflegen, aber Sie
• sind interessiert an Musik, Literatur, Humor,
• suchen Begegnungen mit gleichgesinnten Menschen mit völlig verschiedenartigen Talenten,
• möchten gerne Ihre geistigen und musischen Fähigkeiten durch vielfältige Aktivitäten frisch halten und von einem
  toleranten und interessierten Publikum gelobt werden?
• suchen die wohlverdiente Anerkennung noch bis in das hohe Alter?

Dann sind Sie bei uns Schlaraffen in Gießen genau richtig.

Noch eine Bitte
Schlaraffia kann man nicht in Kürze erklären, man muss sie „erleben“.
Wir laden Sie gerne zu unserer Versammlung ein und erklären Ihnen vieles mehr.
Rufen Sie einfach an (unter 0641-73155, Hr. Schwarz) oder
kontaktieren Sie uns per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).